Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking trail

Von Maloja über Lunghin- und Septimerpass nach Bivio

Hiking trail · Graubuenden
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Piz Lunghin ins Oberengadin.
    / Blick vom Piz Lunghin ins Oberengadin.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Aufstieg von Maloja zum Lunghinpass.
    / Aufstieg von Maloja zum Lunghinpass.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Am Lunghinsee.
    / Am Lunghinsee.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Lunghinsee.
    / Lunghinsee.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Lunghinpass.
    / Lunghinpass.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Dreifache Wasserscheide am Lunghinpass.
    / Dreifache Wasserscheide am Lunghinpass.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / An der Eva da Sett.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wandergruppe auf dem Lunghinpass.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Alpwirtschaft Fumia.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Landschaft zwischen Septimer- und Lunghinpass.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Landschaft am Septimerpass.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf dem Septimer-Saumpfad.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 Silsersee Lunghinsee Lunghinpass Septimerpass

Diese schöne Engadiner Wanderung beeindruckt vor allem durch die beiden Pässe Lunghin und Septimer. Vom Lunghinpass fliessen die Wasser in drei verschiedene Meere.

moderate
14.1 km
5:15 h
837 m
878 m

Wassertropfen fliessen vom Lunghinpass entweder mit dem Inn via Donau ins Schwarze Meer, mit der Eva dal Lunghin via Eva da Sett, die Julia und den Rhein in die Nordsee oder mit der Maira via Po ins Mittelmeer. Die dreifache Wasserscheide ist so einmalig wie die Wanderung dorthin.

Geübte Wanderer hängen vom Lunghinpass noch den Aufstieg auf den Piz Lunghin (2780 m) an (hin und zurück etwa eine Stunde). 150 Höhenmeter sind dazu auf einem weiss-blau-weiss markierten Bergweg noch zu bewältigen. Von da oben geniesst man eine grandiose Sicht über die Oberengadiner Seenlandschaft, ins Bergell, die Landschaft des Septimerpasses und vis-à-vis in die Berninagruppe mit dem berühmten Biancograt.

 

Author’s recommendation

Es lohnt unbedingt ein Bummel durch das Dorf Maloja mit etlichen Sehenswürdigkeiten, z.B. Turm Belvedere im Schutzgebiet von Pro Natura, Ausstellungen im Atelier Segantini usw.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: November 22, 2018

Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2645 m
Lowest point
1768 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Alpwirtschaft Fumia

Safety information

Passwanderung auf weiss-rot-weiss markierten Bergwegen. Schwierigkeit: T2.

Equipment

Normale Wanderausrüstung, gute Bergschuhe, evtl. Stöcke für den Abstieg.

Tips, hints and links

Verein Parc Ela, 7450 Tiefencastel, Tel. 081 508 01 12, www.parc-ela.ch

Engadin St. Moritz, Via San Gian 30, 7500 St. Moritz, Tel. 081 830 00 01, www.engadin.stmoritz.ch

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten an Start- und Zielort. Unterwegs empfiehlt sich etwa eine halbe Stunde vor Bivio die Einkehr in der Alpwirtschaft Fumia.

Start

Maloja (1809 m)
Coordinates:
Geographic
46.403598, 9.695544
UTM
32T 553464 5139126

Destination

Bivio

Turn-by-turn directions

Ab Maloja (1802 m) den gut markierten Wanderwegen zum Lunghin- und Septimerpass (2310 m) folgen: Der Aufstieg beginnt unmittelbar im Dorf und führt über eine steile, grasbewachsene Flanke zum Lunghin-See (2493 m), weiter in rund 30 Minuten über viel Geröll zur Wasserscheide auf dem Lunghinpass (2644 m). Der Abstieg nach Bivio (1799 m) führt mehrheitlich dem alten Septimer-Saumpfad entlang über die Plang Camfer durch das Val Tgavretga.

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit der Rhätischen Bahn nach St. Moritz und weiter mit Postauto nach Maloja.

Rückreise: Ab Bivio mit Postauto via Silvaplana zurück nach Maloja. Achtung, die Kurse fahren unregelmässig.

Getting there

Die Tour eignet sich eher nicht für die Anreise mit dem Auto.

Parking

Parkplätze in St. Moritz, Maloja und Bivio.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 4/2018: Wandern am Wasser. Rothus Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 286T Julierpass.


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
14.1 km
Duration
5:15 h
Ascent
837 m
Descent
878 m
Public transport friendly In and out Multi-stage tour Scenic With refreshment stops Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.