Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé Étape 1

Via Bregaglia 1. Etappe: Maloja - Vicosoprano

Randonnée · Bregaglia
Ce contenu est proposé par
Bregaglia Engadin Turismo Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • /
  • /
    Photo: Bregaglia Engadin Turismo, Bregaglia Engadin Turismo
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km
Historischer Weg, der durch Wälder und über Wiesen  führt, vorbei an zahlreichen Geschichts- und Naturmonumenten. Der Turm Belvedere und die Gletschermühlen in Maloja, die Ruinen von San Gaudenzio in Casaccia, das Prätorium von Vicosoprano.
Moyen
Distance 11,3 km
3:20 h.
55 m
798 m
1 860 m
1 063 m

Die Strecke Maloja - Casaccia, auch "Malögin" genannt, führt an den Überresten der römischen Strasse entlang. Auf der rechten Talseite wandert man an der Kirchenruine San Gaudenzio vorbei nach Casaccia.
Vicosoprano war der alte Hauptort des Tals. Interessant im Dorf sind die Kirche von San Cassiano erbaut ums Jahr 1000, die Kirche Santa Trinità, ein Bauwerk aus dem Frühbarock, das Prätorium mit der Folterkammer, der Turm der Familie von Salis und die alte Brücke über den Fluss Maira. Am Ausgang des Dorfes in Richtung Borgonovo befinden sich die zwei Säulen des Galgens. 

 

Note de l'auteur

Vor dem Start in Maloja ist das Besuchen der Gletschermühlen empfehlenswert.
Image de profil de Bregaglia Engadin Turismo
Auteur
Bregaglia Engadin Turismo
Mise à jour: 23.02.2021
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
Turm Belvedere, 1 860 m
Point le plus bas
Vicosoprano, 1 063 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Conseils et recommandations supplémentaires

Als Pauschal Via Bregaglia buchbar

Départ

Info-Stelle Bregaglia Turismo in Maloja (1 812 m)
Coordonnées:
SwissGrid
2'773'524E 1'141'376N
DD
46.401288, 9.695284
DMS
46°24'04.6"N 9°41'43.0"E
UTM
32T 553446 5138869
w3w 
///boisons.brasure.aiglon

Arrivée

Vicosoprano

Itinéraire

Von Maloja, bei der Infostelle, biegt man in den Fahrweg ein, der zur nahen Burg Belvedere führt. Vom Aussichtsplatz, der vor der Befestigung führt ein Pfad hinunter, am Fuss der Felsen entlang, auf denen der Turm steht. Auf einem sumpfigen Plateau angekommen geht man nach rechts weiter, dem Wasserlauf entlang und überquert diesen. In der Folge kommt man zu einem felsigen Grat, bei dem ein Wegweiser auf die Felsplatte mit den Spuren der Karrenräder aus dem 1. Jahrhundert verweist. Über die steile Waldböschung unterhalb steigt man auf einer Reihe von Diagonalen hinunter, und an deren Ende dann zum schäumenden Wildbach aus der Val da Pila hinüber. Hat man ihn überquert, geht es weiter hinunter zur grossen Hocheben bei den Häusern von Cavril, wo man wieder auf die Maloja Passstrasse kommt. Man bleibt auf dem Fussweg im Wald, der parallel zur Strasse verläuft und weiter vorn um einen Bergrücken herum zu den Überresten der antiken Kirche San Guadenzio führt. Der Weg führt zwischen den Bögen des Mittelschiffs hindurch und zum Hauptportal hinaus. Als Nächstes überquert man einen neuen Wasserlauf, "la Canaleta" genannt, und weiterhin, auf einem gut einkerbten Fussweg, die steilen Wiesen oberhalb der Häuser von Casaccia

Beim Hotel Stampa gerade gegenüber führt die Brücke über den Bach Orlegna, dann geht es durch einen herrlichen Tannenwald immer eben fort bis zu den schönen Gebäuden von Löbbia. Hier steigt der Weg durch den Wald an bis zum Weiler Ca d’Faret, wo sich der Blick ins Tal hinunter öffnet, und hinauf in die Schlucht Murtaira und ins Albignabecken. Für ein kurzes Stück folgt man der asphaltierten Strasse, dann biegt man in den antiken Weg ein, der die Bergeller Hauptstrasse überquert und zur Häusergruppe von Röivan absteigt. Dieser Abschnitt führt nun durch einen bezaubernden Wald; die Via Bregaglia überquert mehrmals die Strasse und man kann das antike, in bestem Zustand erhaltene Pflaster bestaunen. Bei Pranzaira kommt man wieder auf die Strasse und folgt ihr in Richtung der Seilbahnstation, in deren Nähe man den Fussweg wieder aufnimmt, der erneut in den Wald führt. Bei einer Verzweigung mit einer kleinen Strasse kann man sich rechts zum mittelalterlichen Ort Vicosoprano hinwenden - interessant ist hier der Besuch der römischen Mauer und des runden Turms - oder man geht geradeaus weiter durch den Wald, anschliessend auf einer Brücke über den Albigna-Bach und so nach Vicosoprano hinein.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès par transports publics

Mit dem Postauto ab St.Moritz oder Chiavenna: Linie 4 Maloja-Bergell.

Par la route

Über dem Julierpass oder Unterengadin Richtung Silvaplana und dann weiter nach Maloja.

Se garer

Für Wanderer der Via Bregaglia stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung, sie bekommen eine entsprechende Parkkarte.

Coordonnées

SwissGrid
2'773'524E 1'141'376N
DD
46.401288, 9.695284
DMS
46°24'04.6"N 9°41'43.0"E
UTM
32T 553446 5138869
w3w 
///boisons.brasure.aiglon
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de cartes de l'auteur

Wanderkarte Val Bregaglia 1 : 25000, editionmpa by Orell Füssli

S'équiper

Trittsichere Wanderschuhe, Regenschutz.

Équipement de base pour la marche et la randonnée

  • Chaussures de randonnée robustes, confortables et imperméables
  • Couches de vêtements contre l'humidité
  • Chaussettes de randonnée
  • Sac à dos (avec protection pour la pluie)
  • Protection contre le soleil, la pluie et le vent (chapeau, crème solaire, vestes et pantalons imperméables, coupe-vents)
  • Lunettes de soleil
  • Bâtons de randonnée
  • Beaucoup d'eau potable et de collations
  • Trousse de premiers secours
  • Kit Blister
  • Sac de bivouac ou de survie
  • Couverture de survie
  • Lampe frontale
  • Couteau de poche
  • Sifflet
  • Téléphone portable
  • Argent liquide
  • Équipement de navigation : carte et boussole
  • Détails des personnes à contacter en cas d'urgence
  • Pièce d'identité
  • Ces listes d'équipement ne sont pas exhaustives et servent uniquement de suggestion pour cette activité.
  • Pour votre sécurité, nous vous invitons à lire attentivement les instructions d'utilisation et d'entretien de votre équipement.
  • Veuillez vous assurer que l'équipement dont vous disposez est conforme à la réglementation en vigueur.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Moyen
Distance
11,3 km
Durée
3:20 h.
Dénivelé positif
55 m
Dénivelé négatif
798 m
Point le plus élevé
1 860 m
Point le plus bas
1 063 m
Accès par transports publics Itinéraire à étapes Point(s) de vue Point(s) de restauration À faire en famille Intérêt culturel / historique Intérêt géologique Intérêt - flore Intérêt - faune

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
Distance  km
Durée : H
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser